Mein queeres Leben

Über Mein queeres Leben

Beginnend in den 1980er Jahren erzählt die Dramedy mal komisch, mal tragisch die Geschichte von Roberto, einem liebenswerten Außenseiters und dessen Mobbing-Erfahrungen als übergewichtiger, homosexueller Musicalfan. In parallelen Handlungssträngen zeigt die Serie Roberto als Schüler in der spanischen Provinz sowie als Student auf der Suche nach sich selbst, dem Glück und der Liebe und verfolgt seinen Weg bis zu seinem heutigen Leben als Künstler in einer Welt, die ihm oft ablehnend, kalt und grausam gegenüberstand und steht.

Pressemitteilungen

Oktober 18, 2021

„Die wichtigste spanische Serie des Jahres“ (El Correo): Warner TV Serie zeigt LGBTQ+–Dramedy „Mein queeres Leben“
  • Warner TV Serie

  • Mein queeres Leben